news@weblaw | Agenda | Per§onalia | Lawjobs | Impressum
Online Version
JUSTICE - JUSTIZ - GIUSTIZIA 2018/3

Liebe Leserinnen und Leser
 
Nach einem schönen Sommer mit Zeit für Farniente hält die Richterzeitung einige inspirierende Beiträge für Sie bereit, um Sie für die Rückkehr in den Arbeitsalltag gut zu rüsten.
 
Hat das Frühstück eines Richters einen Einfluss auf die Art und Weise, wie er urteilt? Tobias Kalenscher, Direktor des Instituts für Experimentelle Psychologie der Universität Düsseldorf, zeigt, wie exogene Faktoren wie Ernährung, geistige Erschöpfung oder Stress die Entscheide von Richterinnen und Richtern beeinflussen können.
 
Richten ist ein grosses Ding. Ausgehend vom Theaterstück «Terror» von Ferdinand von Schirach fragt Peter Zihlmann, ob Richterinnen und Richter in Strafsachen nicht eigentlich das «Unbeurteilbare» beurteilen müssen. Ist es so, dass der urteilende Richter nie ganz verstehen und der verstehende Richter nicht mehr verurteilen kann?
 
Es ist grundlegend, dass die Bevölkerung Vertrauen in die Richterinnen und Richter und in die Gerichte hat. Ein ethisches Verhalten der Richterschaft ist ein Schlüsselelement dieses Vertrauens. Märit Bergendahl, Präsidentin der schwedischen Richtervereinigung, berichtet über die Arbeit der schwedischen Ethikkommission für die Justiz, welche im Erlass einer Reihe von Ethik-Richtlinien mündete,  die den Austausch unter Richterinnen und Richterin zu solchen Fragen in ihrer täglichen Arbeit fördern soll.  
 
Die verfassungsmässige Garantie eines Verfahrens vor einem unabhängigen und unparteilichen Gericht beschäftigt die Gerichte regelmässig. Fabian Mösching präsentiert drei jüngere Urteile des Bundesgerichts zu Art. 30 Abs. 1 BV. Zum gleichen Themenbereich gehört auch die Besprechung eines Urteils des Zweiten Senats des deutschen Bundesverfassungsgerichts durch Stephan Gass. Dieses bestätigte die Ablehnung eines Verfassungsrichters wegen des Anscheins der Befangenheit.
 
Wie kann divergierende Rechtsprechung an einem Gericht verhindert werden? In einem ersten Beitrag stellt Thomas Stadelmann das amerikanische «en banc»-Verfahren als mögliche Lösung vor, welches die Schweizer Gerichte inspirieren könnte. In einem zweiten Beitrag legt derselbe Autor das Koordinationsverfahren des Bundesgerichts dar, macht auf Probleme aufmerksam und schlägt Verbesserungen vor.    
 
In jüngerer Zeit sehen Richterinnen und Richter sich zunehmend mit Kritik durch die Medien konfrontiert. Benjamin Schindler illustriert das Thema in einem Input-Beitrag, der aus einem Panelgespräch am Tag der Richterinnen und Richter vom 17. November 2017 in Luzern hervorgeht.
 
Im Mai 2018 hat das Parlament des Kantons Basel-Landschaft eine Teilrevision des Gerichtsorganisations- und Prozessrechts verabschiedet. Dieter Freiburghaus, Richter am Kantonsgericht Basel-Landschaft, gibt einen kurzen Überblick. Eine weitaus einschneidendere Reform erwartet die gesamte Schweizer Justiz: Das Projekt «Justitia 4.0» ist auf dem Weg und derselbe Autor, auch Vorstandsmitglied der Schweizerischen Vereinigung der Richterinnen und Richter (SVR), plädiert dafür, das Tempo zu drosseln, um die verschiedenen Akteure in der Justiz besser einbeziehen und informieren zu können.     
 
Die vorliegende Ausgabe enthält auch einen Rückblick des neuen Präsidenten der SVR Patrick Guidon über seine ersten sechs Monate im Amt, eine Periode, die hauptsächlich der Verteidigung der Unabhängigkeit der Justiz gewidmet war.   
 
In der Kategorie News abroad gibt Stephan Gass eine detaillierte Zusammenfassung zur Frühjahrs-Tagung der Europäischen Richtervereinigung (EAJ), deren Fokus auf der wachsenden Bedrohung für den Rechtsstaat und die Unabhängigkeit der Richterinnen und Richter in Ländern Europas lag. In der gleichen Rubrik berichtet José Igreja Matos, Präsident der EAJ, über die Diskussionen anlässlich eines runden Tisches der OSCE im Zusammenhang mit der Lage der Justiz in Polen. Schliesslich weist Andreas Lienhard auf die internationale Konferenz hin, die im Mai 2018 in Peking unter der Schirmherrschaft der Renmin University of China Law School stattgefunden hat und sich mit der Rolle der Gerichte in sich entwickelnden Gesellschaften befasste.
 
Die aktuelle Ausgabe der Richterzeitung enthält zudem zwei Rezensionen von jüngst erschienen Werken: Thomas Stadelmann rezensiert das Buch von Katalin Kelemen über die Veröffentlichung von abweichenden Meinungen von Richterinnen und Richtern in einem Spruchkörper. Und Hans-Jakob Mosimann gibt einen Überblick über die Dissertation von Anna Rüefli, die sich mit der Tätigkeit von Fachrichterinnen und Fachrichtern an Gerichten auseinandersetzt. Zum Abschluss wird das 45. Update der Bibliografie zum Richterrecht sowie die Auswahl internationaler Medienberichte zu Verfassungsgerichten der Venice Commission Observatory vorgelegt.
 
Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre dieser nachsommerlichen Ausgabe!
 

Das Redaktionsteam:

Stephan Gass, Sonia Giamboni, Andreas Lienhard, Hans-Jakob Mosimann,
Annie Rochat Pauchard, Thomas Stadelmann
INHALTSVERZEICHNIS
Science
› Tobias Kalenscher, Die Neurobiologie der Urteilsbildung

Forum
› Peter Zihlmann, RICHTEN IST EIN GROSSES DING
› Märit Bergendahl, Good Judicial Practice in Sweden
› Fabian Mösching, Bundesgerichtliche Rechtsprechung zu Art. 30 Abs. 1 BV
› Thomas Stadelmann, Vermeidung divergierender Rechtsprechung – ein Denkanstoss aus dem Common Law
› Thomas Stadelmann, Das Koordinationsverfahren des Bundesgerichts
› Benjamin Schindler, Persönliche Angriffe auf Richterinnen und Richter durch die Presse

Kolumne SVR
› Dieter Freiburghaus, E-Justice – etwas weniger Hektik bitte...

Associations
› Patrick Guidon, SVR-ASM blickt auf intensives Halbjahr zurück

Literature
› Thomas Stadelmann, Kelemen: Judicial Dissent in European Constitutional Courts – A Comparative and Legal Perspective
› Hans-Jakob Mosimann, Rezension: Konsensuale Streitbeilegung im öffentlichen Verfahrensrecht
› Juria, Bibliografie zum Richterrecht – Update 45

News CH
› Dieter Freiburghaus, BL: Teilrevision des Gerichtsorganisations- und Prozessrechts

News abroad
› Stephan Gass, Ausstand infolge früherer Tätigkeit als Ministerpräsident eines Bundeslandes
› Stephan Gass, Tagung der Europäischen Richtervereinigung in Berlin, Mai 2018
› José Igreja Matos, Round Table on the Situation of the Polish Judiciary
› Andreas Lienhard, Internationale Konferenz «The Role of Courts in Evolving Societies»
› Venice Commission Observatory (Bearbeitung/Auswahl: Juria), Medienberichterstattungen über weltweite Verfassungsgerichtsbarkeit, die Justiz betreffend – Update 7

Vorschau
Anzeige
Anzeige
› Sridar Paramalingam, The Super Expedited Procedure: neu und unentgeltlich in «Magister».

› Luisa Leuenberger, Menschenhandel gemäss Art. 182 StGB: neu bei Editions Weblaw.

› SGB-Juristen-Tagung 2018 – Podcasts in Jusletter.

› Podcast: Wieso kann die KI Fallentscheide voraussagen?

› Treffen der Redaktorinnen / Redaktoren und Autorinnen / Autoren von Editions Weblaw und Editions W. – 18. Oktober 2018 in Bern.

› Digitalisierung der Zeitschrift «Der bernische Notar» ab 1931.

› dRSK (Digitaler Rechtsprechungs-Kommentar): Monatsübersicht August 2018, Ausgabe 8.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten der Weblaw AG finden Sie hier.
SCIENCE
Tobias Kalenscher
Die Neurobiologie der Urteilsbildung
Basieren Entscheidungen im Gerichtssaal ausschließlich auf einer sachlichen Analyse der juristischen Fakten, oder gibt es exogene, fallfremde Faktoren, die auch eine Rolle bei juristischen Urteilen spielen? Anhand mehrerer Beispiele wird erläutert, wie die Realität der Urteilsfindung systematisch vom theoretischen Ideal abweicht und wie unser Urteilsvermögen von neurochemischen und neurologischen Prozessen abhängt, die wiederum durch Ernährung, kognitive Ermüdung und Stress beeinflusst werden. Am Schluss werden empirische Arbeiten zitiert, die nahelegen, dass auch juristische Entscheidungen nicht frei von diesen biologischen, exogenen Einflüssen sind.
FORUM
Peter Zihlmann
RICHTEN IST EIN GROSSES DING
Ausgehend von den Dilemma-Urteilen in Ferdinand von Schirachs Theaterstück «Terror» stellt der Autor die Frage, ob der Richter am Ende Unentscheidbares entscheidet. Die Frage wird vor literatur-historischem und zeitgeschichtlichem Hintergrund bekannter Strafprozesse gestellt. Der Forumsbeitrag stellt heraus, wie ähnlich ausweglos die Entscheide der Täter im Leben und jene der Richter im Gerichtssaal sein können. Der Grenzverlauf zwischen dem empathisch handelnden und dem befangenen Richter wird skizziert und an den Unterschied zwischen Richten und Urteilen erinnert. Ist es so, dass der urteilende Richter nie ganz verstehen und der verstehende Richter nicht mehr verurteilen kann?

Märit Bergendahl
Good Judicial Practice in Sweden
It is vitally important from many perspectives that the general public have a high level of confidence in the judges and the courts and that the judges and the courts maintain a high level of credibility. The individual judge's attitude to various ethical issues is a key factor from a confidence point of view. In Sweden, a special working group within the Swedish Association of Judges produced a guide which is now used in training of judges and also contributes to personal reflection, ensuring that discussions between judges regarding good judicial practice are kept alive.

Fabian Mösching
Bundesgerichtliche Rechtsprechung zu Art. 30 Abs. 1 BV
Anhand dreier in letzter Zeit gefällter Urteile sollen die jüngsten Entwicklungen der bundesgerichtlichen Rechtsprechung zur Garantie des Anspruchs auf einen unparteiischen, unabhängigen und verfassungsmässigen Richter (Art. 30 Abs. 1 BV) kurz präsentiert werden. Die Auswahl der Urteile erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Thomas Stadelmann
Vermeidung divergierender Rechtsprechung – ein Denkanstoss aus dem Common Law
Wenn – was vielerorts der Normalfall sein dürfte – ein Gericht mehr Mitglieder umfasst als der einzelne Spruchkörper, kann es dazu kommen, dass Fälle, die in der Aussensicht als vergleichbar wahrgenommen werden, vom gleichen Gericht, aber eben von verschiedenen Spruchkörpern, unterschiedlich beurteilt werden. An den US-amerikanischen Appellationsgerichten dient das «en banc»-Verfahren dazu, dass ein Fall auf Antrag einer Partei oder eines (nichtbeteiligten) Richters – und entsprechendem Beschluss des Gerichts – nach dem (normalen) Spruchkörper vom Gesamtgericht (oder einem grösseren Teil desselben) behandelt wird. Wäre das eine mögliche Lösung auch in der Schweiz?

Thomas Stadelmann
Das Koordinationsverfahren des Bundesgerichts
Das Bundesgerichtsgesetz sieht in Art. 23 ein Koordinationsverfahren der Abteilungen für Praxisänderungen und Präjudizien vor. Der Aufsatz beschreibt das aktuelle Verfahren, benennt Probleme und schlägt Verbesserungen vor.

Benjamin Schindler
Persönliche Angriffe auf Richterinnen und Richter durch die Presse
Richterinnen und Richter sind mitunter heftiger medialer Kritik ausgesetzt. Dieses Phänomen war Gegenstand eines Panelgesprächs mit Benjamin Schindler, Universität St. Gallen, und Ariane Dayer, Chefredaktorin von «Matin Dimanche», am Tag der Richterinnen und Richter vom 17. November 2017 in Luzern. Benjamin Schindler beleuchtete die Thematik in einem Input-Beitrag, der hier unter Beibehaltung der Referatsform wiedergegeben ist.
KOLUMNE SVR
Dieter Freiburghaus
E-Justice – etwas weniger Hektik bitte...
Die Digitalisierung der Gesellschaft erreicht auch die Justiz in der Schweiz. So sind mit dem Projekt «Justitia 4.0» – mit einiger Verspätung – auch in unserem Land Bestrebungen zur Einführung der elektronischen Akte gestartet worden. Dies ist grundsätzlich zu begrüssen. Gleichzeitig erscheint zweifelhaft, ob das angeschlagene hohe Tempo angesichts von Risiken und Nebenwirkungen dieses Grossprojekts richtig ist.
Anzeige
Top Events
› 20.11.18Quantified Self: Chancen der Selbstvermessung und Risiken der Fremdvermessung
Datenschutz
Weblaw AG in Bern

› 13.09.1825e Journée de droit de la santé
Gesundheitsrecht
 Aula des Jeunes-Rives, Université de Neuchâtel
› 17.09.18Kundenorientierung & Business Development
Andere Rechtsgebiete
 Weiterbildungszentrum Holzweid
› 28.09.18Ausgewählte und aktuelle Probleme der Erbrechtspraxis
Erbrecht
 Juristische Fakultät Basel, Pro Iure Auditorium
› 17.10.18Machine Learning and Natural Language Processing: Predicting Judicial Decisions
 Auditorium maximum, 3012 Bern
› 19.10.18Neueste Rechtsprechung zum Haftpflicht-, Privatversicherungs- und Sozialversicherungsrecht
Haftpflicht- und Versicherungsrecht / Sozialversicherungsrecht / Privatversicherungsrecht
 Juristische Fakultät Basel, Pro Iure Auditorium
› 23.10.18Praxis im Baurecht
Bau- und Bauplanungsrecht
 Juristische Fakultät

Weitere juristische Veranstaltungen online auf Agenda. Bewerben auch Sie Ihre Veranstaltung in der Agenda der Weblaw AG. Weitere Informationen finden Sie hier.

PERSONALIA
In Per§onalia lesen Sie, was sich in der Juristenwelt bewegt.
› AG: Neue Zusammensetzung der Justizleitung

› Daniel Kipfer Fasciati neue Ombudsperson für das Sanktionsregime der UNO gegen Terrorismus

› BS: Dr. Georg Schürmann ins Präsidium des Zivilgerichts Basel-Stadt gewählt

Weitere Neuigkeiten aus dem Who is Who der Rechtswelt finden Sie hier. Mehr Informationen zu den Konditionen finden Sie auf unserer Competence Seite.
ASSOCIATIONS
Patrick Guidon
SVR-ASM blickt auf intensives Halbjahr zurück
Im ersten Halbjahr unter der Verantwortung des neuen Vorstandes setzte sich die Schweizerische Vereinigung der Richterinnen und Richter (SVR-ASM) an verschiedenen Fronten für die richterliche Unabhängigkeit ein. Der Beitrag gibt einen summarischen Überblick über das mediale, institutionelle und weitere Engagement der Vereinigung zugunsten der Schweizer Richterschaft.
LITERATURE
Thomas Stadelmann
Kelemen: Judicial Dissent in European Constitutional Courts – A Comparative and Legal Perspective
Die Zulassung der Publikation von Sondervoten (Dissenting und Concurring Opinions) in Urteilen von Schweizer Gerichten wurde in «Justice - Justiz - Giustizia» schon mehrmals thematisiert. Im Rahmen der aktuellen BGG-Revision ist sie auch im Bundesparlament ein Thema. Das hier besprochene Buch kann dazu einen wertvollen Diskussionsbeitrag leisten. Die Autorin, Katalin Kelemen, nimmt eine vergleichende Analyse der Praxis der abweichenden Rechtsprechung in Verfassungsgerichten aus der Sicht der Civil Law Tradition vor.

Hans-Jakob Mosimann
Rezension: Konsensuale Streitbeilegung im öffentlichen Verfahrensrecht
Die Mitwirkung von Fachrichterinnen und Fachrichtern hat teilweise eine lange Tradition (Handelsgerichte) und ist teilweise neueren Datums (Kinder- und Erwachsenenschutzrecht). Wie verhält es sich dabei mit den Justiz- und Verfahrensgarantien? Die Autorin der hier besprochenen Dissertation klärt diese Frage(n) und gelangt zu Empfehlungen, die für Gerichte mit Fachrichterbeteiligung, die ihre (Regeln und) Praxis optimieren möchten, und für alle am Funktionieren der Justiz Interessierten ausgesprochen interessant sind.

Juria
Bibliografie zum Richterrecht – Update 45
Das 45. Update der Bibliografie enthält die seit der Ausgabe 2006/4 von «Justice - Justiz - Giustizia» veröffentlichten Monographien und Aufsätze im Themenbereich der Richterzeitung.
NEWS CH
Dieter Freiburghaus
BL: Teilrevision des Gerichtsorganisations- und Prozessrechts
Im Kanton Basel-Landschaft hat das Parlament eine Teilrevision des Gerichtsorganisations- und Prozessrechts verabschiedet. Damit wurde unter anderem die Volkswahl der Zivilkreisgerichte abgeschafft. Hervorzuheben ist, dass die Legislative der gegenüber Sparvorschlägen der Gerichtsleitung geäusserten Kritik Rechnung getragen und diese teilweise abgelehnt hat.
NEWS ABROAD
Stephan Gass
Ausstand infolge früherer Tätigkeit als Ministerpräsident eines Bundeslandes
Der Zweite Senat des deutschen Bundesverfassungsgerichts (BVerG) bejaht in seinem Beschluss vom 13. Februar 2018 die Ablehnung des Verfassungsrichters und ehemaligen Ministerpräsidenten des Saarlands wegen Besorgnis der Befangenheit. Ein Sterbehilfeverein verlangte den Ausstand des Verfassungsrichters in einer Beschwerdesache zum revidierten § 218 StGB-D (Geschäftsmässige Förderung der Selbsttötung).

Stephan Gass
Tagung der Europäischen Richtervereinigung in Berlin, Mai 2018
Die Frühjahrstagung der Europäischen Richtervereinigung fand in Berlin statt (24.–25. Mai 2018). Thematischer Schwerpunkt bildete die allenthalben spürbare Gefährdung von Rechtsstaatlichkeit und richterlicher Unabhängigkeit in der europäischen Justiz. Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte aus rund 40 europäischen Staaten trafen sich mit Repräsentanten aus Politik und Justiz und suchten Mittel und Wege, dieser Gefährdung entgegenzutreten.

José Igreja Matos
Round Table on the Situation of the Polish Judiciary
On 9th of July 2018 the Organisation for Security and Cooperation of Europe (OSCE) has held a round table conference on the Polish situation of the judiciary in Warsaw. Representatives of various International and European Organizations and Embassies in Poland took part in the event.

Andreas Lienhard
Internationale Konferenz «The Role of Courts in Evolving Societies»
Am 25./26. Mai 2018 fand in Peking eine von der Renmin University of China Law School, vom Norwegian China Law Centre der Universität Bergen sowie von der Universität Bielefeld organisierte internationale Konferenz zum Thema «The Role of Courts in Evolving Societies» statt.

Venice Commission Observatory (Bearbeitung/Auswahl: Juria)
Medienberichterstattungen über weltweite Verfassungsgerichtsbarkeit, die Justiz betreffend – Update 7
Die nicht abschliessende Auswahl internationaler Medienberichte soll den Leser hinsichtlich der Rechtsprechung von Verfassungsgerichten im Aufgabenbereich der Justiz an sich informieren.
Ihre Lawjobs-Anzeige wird automatisch auch in Twitter publiziert
twitter.com/Lawjobs_Weblaw

Neue Jobs
› 27.08.18CMS von Erlach Poncet AG
Juristin / Jurist im Bereich Steuerrecht
Zürich
› 15.08.18Bürgi Nägeli Rechtsanwälte
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt
Zürich
› 15.08.18Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA
EINE EXPERTIN ODER EINEN EXPERTEN FÜR DIE SCHWEIZ IN DER EUROPÄISCHEN KOMMISSION GEGEN RASSISMUS UND INTOLERANZ (ECRI)
Bern

› 13.09.18SIX Management AG
Senior Compliance Officer (Jurist/-in),Financial Crime
Zürich
› 13.09.18SIX Management AG
Senior Legal Counsel im Bereich Verfahrens-und Prozessrecht
Zürich
› 13.09.18CAP Rechtsschutz AG
Anwalt / Anwältin 60 - 70 %
Luzern
› 13.09.18Baker McKenzie Zurich
Anwaltsassistentin
Zürich
› 12.09.18Nellen & Partner AG
Legal Counsel (m/w) Private Vorsorge & Allgemeine Rechtsfragen
Zürich
› 12.09.18CKW
Rechtskonsulent (m/w)
Emmen (Rathausen)
› 12.09.18Credit Suisse AG
Legal Counsel OTC Advisory #118237
Zürich
› 12.09.18Faculté de Droit - Université de Neuchâtel
Chargé d’enseignement en Droit constitutionnel
Neuchâtel
› 12.09.18Faculté de Droit - Université de Neuchâtel
Chargé d’enseignement en Droit des migrations : droits humains
Neuchâtel
› 11.09.18Graf Niedermann Rechtsanwälte
Rechtsanwalt / Rechtsanwältin (100%)
St. Gallen
› 11.09.18Santhera Pharmaceuticals (Switzerland) Ltd.
Legal Counsel (100%)
Pratteln
› 11.09.18Universität Zürich
Leiter/in Datenschutzrecht (80 – 100%)
Zürich
› 11.09.18Universitätsspital Zürich
Jurist (m/w)
Zürich
› 11.09.18Homburger AG
Anwältinnen und Anwälte für unser Team IP / IT
Zürich
› 11.09.18ODDO BHF (Schweiz) AG
Senior Compliance Officer und QI / Fatca-Responsible Officer (100%)
ohne Angabe
› 11.09.18Nellen & Partner AG
Senior Legal Counsel (m/w)
Zürich
› 11.09.18Baudirektion Kanton Zürich
Jurist/-in 70%
Zürich
› 11.09.18Baudirektion Kanton Zürich
Jurist/-in 80 - 100%
Zürich
› 10.09.18Baudirektion Kanton Zürich
Amtsjurist/-in 80%
Zürich Amtsstellen Kt ZH
› 10.09.18Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich
Leiter/in Rechtsdienst (80-100%)
Zürich Amtsstellen Kt ZH
› 10.09.18Huber & Hausherr Advokatur und Notariat
Rechtsanwalt / Rechtsanwältin (80–100%)
Zug
› 10.09.18Eidgenössische Spielbankenkommission
fonctionnaire enquêteuse / fonctionnaire enquêteur
Bern
› 10.09.18Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum
Juristen (w/m)
Bern
› 10.09.18Bank Vontobel AG
Senior Compliance Officer
Zürich
› 10.09.18ALTENBURGER LTD legal + tax
STEUEREXPERTIN / STEUEREXPERTE
Küsnacht ZH
› 07.09.18Credit Suisse AG
Legal Counsel Investment Funds #118079
Zürich
› 07.09.18Faculté de Droit - Université de Neuchâtel
Professeur-e ordinaire (66.66%, soit 5h/semaine/année) en droit de la santé
Neuchâtel
› 07.09.18Die Schweizerische Post
Leiter Risk Control (w/m)
Bern
› 07.09.18Schellenberg Wittmer AG
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt im Bereich Intellectual Property
Zürich
› 07.09.18RUAG Corporate Services AG
Juristin / Jurist
Bern/ Luzern/ Zürich
› 07.09.18VISCHER AG
Anwältin/Anwalt oder Ökonomin/Ökonomen
Basel
› 07.09.18FRORIEP Legal AG
RECHTSANWÄLTIN / RECHTSANWALT im Bereich Prozessrecht
Zürich
› 07.09.18Raiffeisen Gruppe
Senior Rechtskonsulent/in M&A / Trading
St. Gallen und Zürich
› 07.09.18Personalamt des Kantons Zug
Generalsekretärin / Generalsekretär (100 %)
Zug
› 07.09.18Glencore International AG
Junior Compliance Officer, Sanctions and AML
Baar
› 07.09.18Glencore International AG
Junior Compliance Officer
Baar
› 06.09.18Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum
Leiter Sektion Markenprüfung 80 / 100% (w/m)
Bern
› 06.09.18PwC
Junior M&A / Corporate Lawyer
Zürich
› 06.09.18VISCHER AG
dipl. Steuerexpertin/Steuerexperten 50-100 %
Zürich
› 06.09.18Université de Fribourg, Rechtswissenschaftliche Fakultät
dipl. Assistentin bzw. dipl. Assistent (100 %)
Freiburg
› 06.09.18Appenzell Ausserrhoden
Stellvertretende Departementssekretärin oder Stellvertretenden Departementssekretär (100%)
Herisau
› 06.09.18Personalamt der Stadt St.Gallen
Juristin / Juristen 60 – 80 %
St. Gallen
› 06.09.18Advokatur Beck
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt
Bern
› 06.09.18Personalamt Graubünden
Leiter/-in Gesetzgebung
Chur
› 06.09.18Personalamt des Kantons Thurgau
Juristische/n Sekretär/in
Frauenfeld
› 06.09.18Credit Suisse AG
FCC Case Management Project Manager #109340
Zürich

Wiederholungen
› 05.09.18Eichenberger Blöchlinger Thurnherr & Partner
einen Rechtsanwalt / eine Rechtsanwältin (80 bis 100%)
Baden
› 05.09.18KPMG AG
Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin für Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Arbeitsrecht
Zürich
› 04.09.18Sunrise Communications AG
Legal Counsel (f/m) 100%
Zürich
› 04.09.18VISCHER AG
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt
Zürich
› 04.09.18Lévy Kaufmann-Kohler
Collaborateur/trice spécialisé(e) en arbitrage international
Genf
› 04.09.18Kantonale Verwaltung Luzern
Gerichtsschreiberin oder Gerichtsschreiber
Luzern
› 04.09.18VZ VermögensZentrum
Senior Erbschaftsberater/-in (80% – 100%)
Zürich
› 04.09.18Stadt Zürich, Tiefbauamt
Jurist/in für die Leitung Anträge (80-100%)
Zürich
› 04.09.18GHR Rechtsanwälte AG
Leiterin / Leiter Prozessrecht
Muri b. Bern
› 04.09.18Université de Fribourg, Rechtswissenschaftliche Fakultät
Assistent/in 100%
Freiburg
› 04.09.18UBS AG
Rechtsanwalt / Rechtsanwältin Sales & Trading
Zürich
› 03.09.18GHR Rechtsanwälte AG
eine Rechtsanwältin / einen Rechtsanwalt (60-100%)
Muri b. Bern
› 03.09.18Bundesverwaltungsgericht BVGer
Gerichtsschreiberin / Gerichtsschreiber (befristet)
St. Gallen
› 03.09.18Bundesverwaltungsgericht BVGer
GREFFIÈRE / GREFFIER 80 - 100% / ST-GALL
St. Gallen
› 03.09.18Anwaltsbüro Hänzi & Koch
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt
St. Gallen
› 03.09.18AMEOS Gruppe
Compliance-/Datenschutzbeauftragten (m/w)
Zürich
› 03.09.18Barbier Habegger Rechtsanwälte AG
Rechtsanwalt / Rechtsanwältin (80 – 100 %)
Winterthur
› 03.09.18Kanton Luzern
Juristen/in als Bereichsleiter/in Administrativmassnahmen
Kriens
› 03.09.18Bär & Karrer AG
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt
Zürich
› 31.08.18Medela AG
Data Protection Officer 60% - 100% (m/w)
Baar
› 31.08.18VISCHER AG
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt
Zürich
› 31.08.18Reetz Sohm Rechtsanwälte
Wir suchen eine Substitutin / einen Substituten BLaw oder MLaw (20%-100%)
Küsnacht ZH
› 31.08.18Personalamt Kanton St.Gallen
Gerichtsschreiber/-in
St. Gallen
› 31.08.18Amrop Executive Search AG
Partnerin / Partner für den Bereich Dispute Resolution
Zumikon
› 31.08.18Implenia AG
Corporate Legal Counsel (m/w) 100%
Dietlikon
› 30.08.18CAP Rechtsschutz AG
Anwalt / Anwältin 60 - 70 %
Luzern
› 30.08.18Langner Arndt Rechtsanwälte AG
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt (100%)
Zürich
› 30.08.18Etter Rechtsanwälte AG
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt
Solothurn
› 30.08.18SIX Management AG
Senior Legal Counsel im Bereich Verfahrens-und Prozessrecht
Zürich
› 30.08.18SIX Management AG
Senior Compliance Officer (Jurist/-in),Financial Crime
Zürich
› 29.08.18Bank Julius Baer & Co. Ltd.
Legal Counsel Private Banking
Zurich/ Geneva
› 29.08.18Martin Rechtsanwälte GmbH
JuristIn, interessiert auch an KV- und BWL-Belangen (80-100%)
Winterthur
› 28.08.18Universität Luzern
wiss. Assistentin / Assistenten (50%) Öffentliches Recht und Recht des ländlichen Raums
Luzern
› 28.08.18Universität Luzern
wiss. Assistentin / Assistenten Privatrecht (50%)
Luzern
› 28.08.18Kessler & Co AG
CLAIMS COUNSEL
Zürich
› 28.08.18Schellenberg Wittmer AG
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt im Bereich Gesellschaftsrecht / Mergers & Acquisitions
Zürich
› 28.08.18Meyerlustenberger Lachenal AG
Steuerexperte (m/w) 100%
Zürich
› 28.08.18Rudin Cantieni Rechtsanwälte AG
Rechtsanwältin/Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Verwaltungsrecht (60% - 100%)
Zürich
› 28.08.18NOTARIAT HÖFE
Notar-Stellvertreter für die Grundbuchbereinigung (80 - 100 %)
Wollerau
› 28.08.18Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein
Juristische/n Spezialisten/-in Vermittleraufsicht
Vaduz (LI)
› 24.08.18Pädagogische Hochschule Bern PHBern
Juristin oder Jurist (als wiss. Mitarbeiterin oder wiss. Mitarbeiter) 60 %
Bern
› 23.08.18Equilas AG
Legal & Compliance Officer (w/m), 80 – 100 %
Bern
› 23.08.18impressum - Die Schweizer JournalistInnen
eine Juristin / einen Juristen als Zentralsekretär/in (60 – 100%)
Fribourg
› 23.08.18Prager Dreifuss AG
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt
Zürich
› 22.08.18NOTARIAT HÖFE
Notar-Stellvertreter/Notar-Stellvertreterin (80 - 100 %)
Wollerau
› 22.08.18VISCHER AG
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt
Basel
› 21.08.18Reetz Sohm Rechtsanwälte
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt (100%)
Küsnacht ZH
› 20.08.18Kanton Glarus
Präsident/in der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB)
Glarus
› 20.08.18Kantonsspital St. Gallen
Paralegal 100%
St. Gallen
› 17.08.18Lehmann & Waldburger Rechtsanwälte
Substituten/-in
Zürich
› 17.08.18Meyerlustenberger Lachenal AG
RECHTSANWALT / RECHTSANWÄLTIN (ICT)
Zürich
› 17.08.18Tribunal administratif fédéral
Greffières / Greffiers à durée indéterminée et à durée déterminée pour au moins une année
St. Gallen
› 17.08.18Personalamt der Stadt St.Gallen
Rechtskonsulent/in
St. Gallen
› 17.08.18Meyerlustenberger Lachenal AG
Rechtsanwalt / Rechtsanwältin mit Notariatspatent
Baar
› 16.08.18Fuhrer Marbach & Partner
eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt (100%)
Bern
› 16.08.18Universität Luzern
Lehrauftrag (2 Wochenstunden) für die Vorlesung «Wirtschaftsstrafrecht»
Luzern
› 16.08.18Universität Luzern
Lehrauftrag (2 Wochenstunden) für die Vorlesung «Polizei- und Sicherheitsrecht»
Luzern
› 16.08.18Advokatur JSM
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt
Bern 90
› 16.08.18Coca-Cola HBC Schweiz AG
Country Legal Manager
Brüttisellen
› 15.08.183 Plus TV Network AG
Legal Assistant / Paralegal (80%-100%)
Schlieren
› 15.08.18Schellenberg Wittmer AG
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt im Bereich Kartellrecht / Competition and Antitrust
Zürich
› 15.08.18Gryphon Invest AG
Paralegal (m/w) mit Schwerpunkt Legal und Compliance Support/ Dokumentation/ Assistenz (100%)
Zürich

Möchten Sie Ihre Stellenanzeige auch in Jusletter publizieren? Lawjobs ist die grösste juristische Stellenplattform der Schweiz. Ihre Stellenanzeige erscheint während 30 Tagen auf weblaw.ch, lawjobs.ch, monster.ch, jobpilot.ch sowie auf Twitter und wird wöchentlich in der zweisprachigen juristischen Online-Zeitschrift Jusletter publiziert, die an mehr als 25'000 aufmerksame Leserinnen und Leser versandt wird, sowie alle 3 Monate in der Schweizer Richterzeitung. Auf Lawjobs.ch verzeichnen wir monatlich über 50'000 Klicks. Für eine noch exklusivere Position Ihrer Stellenanzeige bieten wir Ihnen an, Ihr Inserat zusätzlich in der Lawjobs Special Box aufzuschalten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Justice - Justiz - Giustizia 2018/4
› Die nächste Ausgabe der Schweizer Richterzeitung «Justice - Justiz - Giustizia» erscheint am 13. Dezember 2018.
› Einreichungsschluss von Beiträgen für diese Ausgabe ist der 26. Oktober 2018. Beiträge bitte an richterzeitung@weblaw.ch.

Hinweis: Die Vorschau weist jeweils auf einige in der nächsten Ausgabe erscheinende Beiträge hin.
Änderungen bleiben vorbehalten.


Justice - Justiz - Giustizia – Die Zeitschrift für die Schweizer Justiz.

Impressum.

Fachredaktionen.

Kontakt Redaktion.

richterzeitung@weblaw.ch

Auskunft und Abonnement.

info@weblaw.ch | T +41 31 380 57 77

Adress-Änderungen und Abmeldung.

https://register.weblaw.ch

Informationen zu Campus.

ISSN 1661-2981. Editions Weblaw.

Zugang zu allen Artikeln in «Justice - Justiz - Giustizia».

› Volltextsuche
› Chronologie (Liste aller Ausgaben von «Justice - Justiz - Giustizia»)
› Schwerpunkt-Ausgaben (alle Schwerpunkt-Ausgaben auf einen Blick)

Mediadaten und Werbung in «Justice - Justiz - Giustizia».

www.richterzeitung.ch

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, sondern benutzen Sie die oben erwähnten Kontaktinformationen.

Weblaw AG | CyberSquare | Laupenstrasse 1 | 3008 Bern
T +41 31 380 57 77 | F +41 31 380 57 78 | info@weblaw.ch